Hochschulpolitik

Hallo Studierende,

dies ist das Referat für Hochschulpolitik,

die Arbeit besteht aus hochschul- wie allgemeinpolitischer Vernetzungs- und Bündnisarbeit. In der LandesAstenKonferenz (LAK), mit Gewerkschaften, aber auch Initiativen und Bewegungen auf Landes– und Stadtebene. Dabei sollen zum einen die Interessen der Studierenden vertreten aber auch konkret mitgestalten werden. Die klare Haltung gegen einen Abbau demokratischer Mitbestimmungsrechte der Studierendenschaft innerhalb der Universität und im Weiteren ein Ausbau der Möglichkeiten der Mitsprache der Studierenden.

Auch bei der Ausgestaltung des Studiums ist das Referat für Hochschulpolitik zuständig, die Abschaffung von Anwesenheitslisten in fast allen Studiengängen, die Einführung der mündlichen Ergänzungsprüfung (umgangssprachlich 4. Prüfungsversuch), oder die Abschaffung des Master NC (Numerus Clausus) für bereits einige Studiengänge, sind einige der wichtigsten Meilensteine, die nach harten Kämpfen von Studierenden für euch erreicht wurden. Damit einher geht auch die Verteidigung aber auch Schaffung von studentischen Freiräumen. Das vielfältige Engagement von Studierenden ideell sowie finanziell soll weiter unterstützen werden.

Wenn ihr Fragen, Probleme oder Anmerkungen habt, dann kommt einfach in den Sprechstunden vorbei oder schreibt eine E-Mail.

 

 

 

Referentin für Hochschulpolitik

Tabea Mößner

E-Mail: hopoextern@asta-kassel.de

Telefon: 0561 804 3803

Sprechstunden: tba

Ort: AStA-Kassel, Raum 0104, Nora-Platiel-Str. 2, 34127 Kassel