KonRad

Konrad („K[assel] on Rad“) ist ein Fahrradvermietsystem, das in Kooperation zwischen der Stadt Kassel, KVG und NVV entstanden und am 29. März 2012 erfolgreich gestartet ist. Mittlerweile wurde Konrad von der Deutschen Bahn (DB Rent) übernommen und wird von dieser betrieben. Dank des Kooperationsvertrages zwischen Konrad und dem AStA der Universität Kassel können die Studierenden der Uni Kassel je Anmietung 60 Minuten kostenlos radeln.

FAQ zu Konrad

1. Wie funktioniert das ganze?

Um Konrad nutzen zu können, müsst ihr erstmal einen Benuteraccount direkt bei Konrad erstellen. Dies könnt ihr unter http://www.konrad-kassel.de/ tun. Bei der Registrierung müsst ihr eure Matrikelnummer angeben, um den Studierendentarif nutzen zu können.

2. Wie leihe ich ein Fahrrad aus?

Der Ausleihprozess ist hier gut beschrieben. Ihr könnt Räder übrigens nicht nur per Anruf, sondern deutlich komfortabler auch direkt per App ausleihen. In der App ist auch ersichtlich, wo es freie Konräder gibt. Die App gibt es hier: Android (Google Play Store) iPhone (iTunes)

3. Was kostet das ganze?

Für die Nutzung von Konrad werden 3€/Semester von allen an der Uni Kassel immatrikulierten Studierenden mit dem Semesterbeitrag zusammen erhoben. Hierfür könnt ihr so oft ihr wollt ein Konrad für jeweils bis zu 60 Minuten kostenlos entleihen. Ab der 61. Minute gilt der reguläre Tarif!

4. Wann gibt es neue Konrad-Stationen?

Momentan sind uns leider keine Planungen für weitere Stationen bekannt. Wie im Kooperationsvertrag vorgesehen wurden Anfang 2014 drei neue Stationen eröffnet, deren Standorte anhand des Bedarfs der Studierenden ermittelt wurden.

5. Wo erhalte ich weitere Informationen?

Direkt bei Konrad unter http://www.konrad-kassel.de/.

Fragen und Antworten zu Konrad finden sich auch in diesem PDF.