recht extrem? – ringvorlesung

Recht extrem? Dynamiken in zivilgesellschaftlichen Räumen – Ringvorlesung.
Montags um 18 Uhr im Hörsaal 6 im Campus Center.

28.10.: Dr. Floris Bismkamp (Eberhard Karls Universität Tübingen)
– Extrem populistisch? Über die Kategorisierung der gegenwärtigen Rechten und ihre Folgen

04.11.: PD Dr. Lazaros Miliopoulos (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
– Systemriss? Der Zusammenhang von Rechtspopulismus und Radikalisierungsdynamiken und die Folgen in politischer und soziologischer Perspektive

11.11.: Prof. Dr. Wolfgang Schroeder (Universität Kassel)
– Rechtspopulismus in der Arbeitswelt als gewerkschaftliche Herausforderung

18.11.: Prof. Dr. Andreas Lob-Hübepohl (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin)
– „Dem Populismus widerstehen“ – Katholische Kirche vor der Herausforderung des Rechtspopulismus

25.11.: Prof.in Dr.in Gabriele Fischer (Hochschule München)
– „Wir sind doch so ein friedliches Dorf“ – Praktiken des Erinnern und Nicht-Erinnerns an Opfer rechter Gewalt.

02.12.: Jabok Baier (Justus-Liebig-Universität Gießen)
– „Yahud-Style, Geld im Sinn“ – Zur Konvergenz von Gangsta-Rap-Narrativen und antisemitischen Ressentiments

09.12.: Prof.in Dr.in Gesa Köbberling (Evangelische Hochschule Freiburg)
– Umkämpfte Bedeutung in jugendkulturellen Raumen – Rassismus und Rechtsextremismus in Fanszenen

16.12.: Prof. Dr. Olaf Gätje (Universität Kassel)
– „#Merkelmussweg„-Tweets im Wandel der Zeit – Eine schlagwort- und sprechhandlungstheoretische Analyse

13.01.: Prof.in Dr.in Heike Radvan (Brandenburgische Technische Universität Cottbus)
– Rechtspopulismus und Rechtsextremismus als Herausforderung für die Lehre

20.01.: Prof.in Dr.in Barbara Schäuble (Alice Salomon Hochschule Berlin)
– Konfliktorientierte Soziale Arbeit als Beitrag zur Demokratieentwicklung

27.01.: Danilo Starosta (Kulturbüro Sachsen)
– Zwischen Ratschlag und Konfrontation – Beratung und Projektentwicklung im Kontext des KJGH. Erfahrungen und Praxisbeispiele nach der Selbstentdeckung des NSU

03.02.: Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker (Universität Hamburg)
– Demokratiebildung in sozialpädagogischen Einrichtungen und Kommune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.