Soziales / 2. Vorsitz

Referat für Soziales, Gleichstellung und Antidiskriminierung

Es kann im Studium immer dazu kommen, dass man in finanzielle Schieflagen gerät, dass man Probleme mit der Bewältigung gewisser Aufgaben bekommt und es allgemein nicht so läuft, wie Mensch sich das ursprünglich vorgestellt hat. Das Referat für Soziales bildet bei diesen oder anders gearteten Problemen die zentrale Anlaufstelle für Studierende. Hierbei können wir, falls wir selber nicht weiterhelfen können, oft auf die umfangreichen Angebote der Autonomen Referate, der Internationalen Studierendenvertretung (ISV) und Ausländischen Studierendenvertretung (ASV), der BAföG- und Sozialberatung sowie des Studierendenwerks verweisen.

Projekte wie eine studentische Wohnraumbörse oder der Markt der Möglichkeiten werden von uns konzipiert und durchgeführt. Das Thema studentisches Wohnen verbinden wir mit aktuellen gesellschaftspolitischen Diskussionen, indem wir an dem Projekt „Wohnen für Hilfe“ mitwirken, das nicht nur die Probleme auf dem Wohnungsmarkt ein Stück weit abmildern will, sondern von dem auch eine z.T. generationenübergreifende integrative Wirkung ausgehen soll.

Wir werden uns außerdem darum bemühen, eine enge Vernetzung mit der ISV und ASV zu erreichen, um die Einbindung der international Studierenden in die Studierendenschaft voranzutreiben. Das Potential, das vom interkulturellen Austausch ausgeht, ist zu hoch, um es nicht zu nutzen. Auch deswegen ist es uns wichtig, zu gucken, an welchen Projekten es an der Universität in Bezug auf die Integration von Geflüchteten mangelt, dies aufzuzeigen und, falls möglich, Chancen ergreifen diesen Mangel zu beheben.

Zudem sind wir für die Rückerstattung des Semestertickets zuständig. Ihr habt in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, unter gewissen Voraussetzungen die Kosten, die ihr für das Semesterticket aufwendet, zurückzubekommen. Informiert euch HIER.

Wir stehen euch in unseren Sprechstunden zur Verfügung und werden uns um eure Belange kümmern. Kommt einfach vorbei!

 

 

 

2. AStA-Vorsitz und
Referent für Soziales:
Richard Finger
E-Mail: soziales@asta-kassel.de
Telefon: 0561 804 3514

Sprechstunden: in der Vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
Ort: Nora-Platiel-Str. 2 (AStA) , 34127 Kassel, Raum 0101

 

 

 

Sachbearbeiter für Soziales:
Michael Stutzke
E-Mail: sachbearbeitung.soziales@asta-kassel.de
Telefon: 0561 804 3514

Sprechstunden: Montag 15.00 – 17.00 Uhr und
Donnerstag 13.00 – 15.00 Uhr
in der Vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
Ort: Nora-Platiel-Str. 2 (AStA) , 34127 Kassel, Raum 0101

 

 

Beratungsangebote:

BAföG- und Sozialberatung
DGB CampusOffice
Konfliktstelle für studentische Hilfskräfte
LebensmittelFAIRteiler
Mietrechtsberatung
Prüfungsrechtsberatung
Raum der Stille
Semesterticket-Rückerstattung
Steuerberatung
Beratung bei Studienzweifel
Verbraucher*innenschutz
Wohnen für Hilfe

Weitere Beratungsmöglichkeiten & soziale Angebote:

Autonomes Referat für barrierefreies studieren
Autonomes Referat für Studierende mit Kind
Autonomes Referat für Frauen und Geschlechterpolitik
Autonomes Referat für Schwule, Lesben und Trans-/Queer
Ausländische Studierenden Vertretung (ASV)
Jobportal
Kennenlern-Tisch
Kulturticket
Semesterticket

Zugehörige Ordnungen, Satzungen, Formulare:

Härtefallsatzung (2015)
Erläuterungen zur Härtefallsatzung

Stand: 23.02.2017