Stellenausschreibung für eine Sachbearbeitung im Referat Soziales/Soziale Kämpfe Antidiskriminierung/ Digitales und Datenschutz

Als Unterstützung suchen wir ab dem 01.10.2021 eine Sachbearbeitung im Referat Soziales/Soziale Kämpfe Antidiskriminierung/ Digitales und Datenschutz für ca. 35 Stunden im Monat.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.7.2022.

Was machst du als Sachbearbeitung für Semesterticketrückerstattung?
Du bearbeitest Anträge von Studierenden, die aus unterschiedlichen Gründen ihren Semesterbeitrag zur Finanzierung des solidarischen Semestertickets zurückfordern. Des Weiteren berätst du Studierende in finanziellen Notlagen und bietest Unterstützungsangebote an. Du arbeitest in einem gemeinsamen Büro in einem Team oder teilweise im Homeoffice.

Als AStA organisieren wir unsere Arbeit selbstständig.
Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?
– Immatrikulation an der Universität Kassel
– Du hast Bereitschaft und Interesse dich in Arbeitsprozesse einzuarbeiten, dich mit Bescheiden, manchmal komplizierten Sachverhalten und neuen Regelungen auseinanderzusetzen.
Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen, die sich politisch engagieren und im AStA einbringen möchten.

Der Job bietet:
– Eigenständiges Arbeiten in einem Team und die Möglichkeit sich mit eigenen Ideen und Gedanken einzubringen.
– Flexible Arbeitszeiten
– Eine Bezahlung von 10,45 € pro Stunde

Bitte schicke Deine Bewerbung mit einem Lebenslauf OHNE Lichtbild und per Post bis zum 25.09.2021 an soziales@asta.uni-kassel.de

Solltest du vorab Fragen haben, wende dich gerne an Johanna und Maurice Referent:innen für Soziales/Soziale Kämpfe Antidiskriminierung/ Digitales und Datenschutz unter soziales@asta.uni-kassel.de
Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum vom
27.09.2021 bis
30.09.2021 stattfinden.

Um die Gleichstellung von FI*NT*A (Frauen, Intergeschlechtliche*, Nichtbinäre, Trans*, Agender) Personen zu fördern, werden diese bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Black, Indigenous, Persons of Color sowie Menschen mit Migrations- und/oder Fluchtbiografien. Außerdem werden Menschen mit Behinderungen bevorzugt eingestellt.

Deine Daten werden lediglich über den Zeitraum des Bewerbungsverfahrens gespeichert und danach gelöscht.

Schreibe einen Kommentar