Kundgebung gegen Corona Leugner*Innen am 27.10.2021 ab 12:45

Liebe Studis,
Die Gruppierung „Studenten stehen auf” hat für den 27.10. eine Kundgebung auf dem Campus angemeldet. Diese soll sich mit der angeblichen Ungleichbehandlung von Geimpften und Ungeimpften im Zusammenhang mit studentischer Bildung befassen. Seit einigen Tagen werden auf dem Campus Statements verbreitet, welche die 3G-Regelung mit dem Holocaust vergleicht.
Diese Aussagen sind nicht nur geschichtsrevisionistisch, sie sind rassistisch und antisemitisch! Deswegen stellen wir uns klar gegen die von Corona-Leugner:innen organisierte Veranstaltung. Deswegen haben wir eine Gegenkundgebung am 27.10.21 ab 12:45 Uhr zwischen dem Campus Center und der Zentralmensa organisiert.
Neben unserer Haltung gegenüber jeglicher Corona-Verschwörungen und herbeigezogen, dieskriminierenden Vergleichen wollen wir trotzdem unsere Kritik am aktuellen Verfahren äußern.
Wir fordern bei einer Öffnung der Universität:
1. Impfangebote an ALLEN Uni-Standorten
2. Kostenfreie Schnelltests für alle Studierenden entweder durch Testzentren an den Uni-Standorten oder
3. durch kostenfreie Schnelltests unter Aufsicht
4. Präsenzlehre MUSS unter sozial gerechten Aspekten geplant und durchgeführt werden
Auch Kritik an Maßnahmen muss sozial gerecht geäußert werden und eine Diskussion muss solidarisch sein.

Schreibe einen Kommentar