AStA solidarisiert sich mit Kassler Schüler*innen

In den vergangenen Wochen ging immer wieder der Name der schwedischen Schülerin Greta Thunberg durch die Medien. Sie setzt sich mit Mitschüler_innen in freitags regelmäßg stattfindenden Schulstreiks dafür ein, Regierung und Mitmenschen auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen und ein Umdenken, sowie ein neues Handeln anzustoßen.
Auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern beginnen immer mehr Schüler_innen, sich zu engagieren und ihre Mitmenschen an die Verantwortung zu erinnern, die wir alle gegenüber Folgegenerationen und der Umwelt haben Ihre Kritik richtet sich auch die Beteiligten der Kohlekomission, die vor kurzem einen Abschluss präsentiert haben, der alle zufrieden stellen soll. Die zufriedengestellten Beteiligten sind jedoch nicht die Betroffenen der Folgen. Junge Menschen, Menschen aus dem globalen Süden und die Biosphäre selbst wurden nicht gefragt, welche Ziele sie als Betroffene für sinnvoll hielten.
So schließen sich auch Kassler Schüler_innen der Bewegung an und werden am Freitag, den 01. Februar ab 11.00 Uhr vor dem Rathaus für den Klimaschutz und die Verantwortung gegenüber zukünftiger Generationen ihren regulären Schulbetrieb bestreiken.
An dieser Stelle solidarisiert sich der AStA Kassel mit den Begehren und den Aufforderungen der Kassler Schüler_innen als auch mit der gesamten Bewegung in ganz Europa. Der Klimawandel geht uns alle an, und sowohl Schüler_innen als auch Studierende sollten Verantwortliche darauf aufmerksam machen, eben dieser, ihnen übertragenen Verantwortung gerecht zu werden. Wir alle bilden die kommenden Generationen, die unter den Folgen des nicht-Handelns unserer Vorgänger_innen im Bezug auf Umwelt- und Klimaschutz werden leiden müssen. Wir fordern gemeinsam einen Einschnitt und eine Neuorientierung, solidarisch und gemeinsam über unterschiedliche Bildungsabschnitte hinaus. Wir verstehen den Streik der Schüler_innen Europaweit als einen Streik, dem wir, die zukünftigen Generationen in allen Bildungsabschnitten, uns anschließen müssen, um unsere Stimmen gegen ein System zu erheben, dass gegen unsere Interessen und die Interessen des Planeten handelt. Schließt euch an und unterstützt am kommenden Freitag den Streik. Klimawandel geht uns alle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.