Beyond Eco – Vortrag „Was hat Gemüse mit Migration zu tun?”

02.07.2019 – 19.00 Uhr – Kleine Aula, Bahnhofstraße 1a, 37218 Witzenhausen
 
 
Der Zusammenhang von Migration und Landwirtschaft wird anhand von historischen und aktuellen Beispielen illustriert und differenziert betrachtet. Dabei wird sowohl auf Landwirtschaft als Flucht- und Migrationsgrund als auch auf Landwirtschaft als eines der Hauptbeschäftigungsfelder für migrantische Arbeitskräfte in Europa eingegangen.
 
 
Entlang der Wertschöpfungskette von Gemüse in Europa, von den Gewächshäusern in Almeria (Spanien) bis zu den deutschen Supermarktauslagen werden die verschiedenen Akteur*innen beleuchtet mit besonderem Fokus auf die massiven Arbeitsrechtsverstöße in der Landwirtschaft und die Marktmacht der Supermarktketten sowie internationale Solidarität und Arbeitskämpfe.
 
 
 
 
Referent*in: Dr. Alexander Behr, Promotion „Prozesse ursprünglicher Akkumulation und Freisetzung von Arbeitskräften – Zum komplexen Verhältnis von Landwirtschaft und Migration“
WEG MIT
§219a!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.