Sustainable Saturday – Fashion Revolution Week

In dieser Woche fand die Fashion Revolution Week weltweit statt. Auf Social Media Kanälen haben Menschen ihr Klamotten auf links gedreht um damit auf die Herstellung von Kleidung und die damit verbundenen Produktionsbedingungen aufmerksam zu machen. Ganz getreu dem Motto “Who made my clothes?”
 
Aber wer hat denn unsere Kleidung genäht? Sicherlich nicht wir, zumindest in den meisten Fällen. Wenn wir es aber nicht waren, wäre es dann nicht interessant zu wissen wer es war? Oder wissen wir es vielleicht längst und haben uns nur einfach noch keine großen Gedanken darüber gemacht?
 
Bilder aus Textilfabriken in Bangladesch, Indien, Mexiko und vielen anderen Ländern weltweit sind doch eigentlich allen bekannt. Aber wieso geht uns das etwas an?
 
Wir alle haben es in der Hand, diese Industrie mit unserem eigenen Konsumverhalten umzugestalten. Wenn wir heute anfangen, nachzufragen wo unsere Kleidung herkommt und Wert darauf zu legen, dass sie unter fairen Bedingungen produziert wurde, kann sich morgen schon etwas ändern.
 
Wir haben es mit unseren Entscheidungen in der Hand langfristig für eine ressourcenärmere, nachhaltigere und vor allem fairere Kleidungsproduktion zu sorgen. Wie wäre denn fair gehandelte Kleidung oder gar ein Vintage Stück im Kleiderschrank anstatt eines günstig produzierten Teils? Online oder überall in Kassel findet ihr fair gehandelte Kleidung und immer mehr schöne Secondhand Läden zum stöbern und Geld sparen. Genießt die Auswahl und lasst euch von fairer Mode inspirieren. Werdet Teil der Fashion Revolution, wir haben es in der Hand! Who made your clothes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.