Melde dich wenn es Problem mit der Überbrückungshilfe gibt!

Habt ihr die Überbrückungshilfe beantragt und wurdet abgelehnt? Ist die Ablehnung nicht nachvollziehbar oder schlicht ungerecht? Der FZS (freier zusammenschluss von studentInnenschaften) möchte die Probleme mit der Überbrückungshilfe noch stärker in die Öffentlichkeit tragen und sammeln daher Kontakte zu Studierenden, deren Antrag aufgrund von Kleinigkeiten oder ungerechten Vorgaben abgelehnt wurde.
Meldet euch bei uns unter amanda.steinmaus@fzs.de oder per Nachricht an 015116807671. Wir freuen uns über euren Namen, Telefonnummer und E-Mail sowie eine kurze Beschreibung der Situation, aber natürlich sind weniger Angaben auch ok!”