Semesterticket

Studierende der Universität Kassel erhalten seit 1992, mit der Immatrikulation, automatisch das Semesterticket, mit welches sie den Nahverkehr in Nordhessen (Bus- und Bahn) rund um die Uhr nutzen können.

Die Reichweite/ Geltungsbereich

Das Gebiet, auf dem das Semesterticket der UniKasselVersität gültig ist, umfasst das gesamte Gebiet des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV), sowie folgende Strecken und Gebiete:

• auf der Strecke Kassel ↔ Hann. Münden ↔ Witzenhausen ↔ Eichenberg*
• auf der Strecke Kassel ↔ Hann. Münden ↔ Witzenhausen ↔ Göttingen*
• auf der Strecke Kassel ↔ Melsungen ↔ Bebra ↔ Bad Hersfeld ↔ Fulda**
• auf der Strecke Kassel ↔ Bebra ↔ Eisenach
• auf der Strecke Kassel ↔ Warburg ↔ Paderborn*
• im Stadtverkehr Paderborn* (Tarifgebiet 7700 Paderborn im Hochstift-Tarif) bei Nachtfahrten muss ein Nachtbuszuschlag gezahlt werden

• auf der Strecke Schwalmstadt ↔ Stadtallendorf ↔ Marburg
• auf der Strecke Burgwald-Ernsthausen ↔ Münchhausen ↔ Marburg
• und im Tarifgebiet (Stadtverkehr) Marburg.

*Zwischen Eichenberg und Göttingen, sowie Warburg und Paderborn ohne Fahrradmitnahme!

**Das Semesterticket gilt im Gesamten Stadtgebiet von Fulda.

 

Gültigkeitsdauer

• im NVV, auf den Strecken Eichenberg ↔ Göttingen, Bebra ↔ Eisenach (Herleshausen-Eisenach) und auf der Strecke Warburg ↔ Paderborn, sowie im Paderborner Stadtverkehr: Sommersemester für sieben Monate vom 01.03. – 30.09. und Wintersemester für sieben Monate vom 01.09. bis 31.03.

• im RMV (auf der Strecke Bad Hersfeld ↔ Fulda; Schwalmstadt ↔ Stadtallendorf ↔ Marburg; Burgwald-Ernsthausen ↔ Münchhausen ↔ Marburg; sowie im Stadtverkehr Marburg): Sommersemester für sechs Monate vom 01.04. bis 30.09. und Wintersemester für sechs Monate, vom 01.10. bis 31.03.

Achtung!

das Semesterticket ist nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis (z. B. Personalausweis oder Führerschein) eine gültige Fahrkarte!

 

Geltungsbereich

Liniennetzplan NVV
Semesterticket-Übersichtskarte AStA-Kassel


Häufig gestellte Fragen (FAQ):

➥ Wo gilt das Semesterticket?

Das Semesterticket gilt in allen Verkehrsmitteln des Nahverkehrs im Verbundgebiet des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV), sowie darüber hinaus auf den Eisenbahnstrecken im Regionalverkehr zwischen…

•  …Eichenberg und Göttingen (keine Fahrradmitnahme!)
•  …Bebra und Eisenach
•  …Haunetal Neukirchen und Fulda
•  …Warburg und Paderborn (keine Fahrradmitnahme!)
•  …Schwalmstadt und Marburg via Stadtallendorf
•  …Burgwald-Ernsthausen und Marburg via Münchhausen

sowie im Tarifgebiet (Stadtverkehr) Marburg, Stadtbusverkehr in Fulda und Paderborn (Tarifgebiet 7700 Paderborn im Hochstift-Tarif) bei Nachtfahrten muss ein Nachtbuszuschlag gezahlt werden.

Die Verkehrsmittel in Nordhessen, die mit dem Semesterticket ohne Zuschlag genutzt werden können

 

➥ Wo gilt das Semesterticket nicht?

• außerhalb des oben angegebenen Geltungsbereich
• im Fernverkehr (IC, EC, ICE, usw.)
• in Fernbussen (z. B. MeinFernBus)
• im Fernbus “KasPa” Kassel ↔ Paderborn
• auf dem Abschnitt Altenbeken – Paderborn in der Linie RB 84 „Eggebahn“

 

➥ Fahrradmitnahme:

Im NVV ist die Fahrradmitnahme generell kostenlos. Daher ist die Mitnahme in den meisten Fällen kein Problem. Kinderwagen und Rollstühlen aber bitte bei Bedarf platz machen! Auf den Strecken Warburg – Paderborn und Eichenberg – Göttingen müssen für die Fahrradmitnahme extra Tickets gekauft werden.

 

➥ Mitnahme von Personen:

Die Mitnahme von Personen ist nicht möglich. Das Semesterticket gilt nur für dich persönlich.

 

➥ Ich nutze das Semesterticket nicht, muss ich es trotzdem bezahlen?

Ja! Die Grundlage des Semestertickets ist das Solidarprinzip. Das bedeutet, dass alle Studierenden den gleichen Betrag zahlen müssen, damit der Preis des Tickets möglichst günstig gehalten werden kann.
Allerdings gibt es mittlerweile, unter gewissen Bedingungen die Möglichkeit, sich den Beitrag für das Semesterticket rückerstatten zu lassen. Details dazu bei der nächsten Frage.

 

➥ Kann ich mir das Ticket zurückerstatten lassen (z. B. bei einem Auslandssemester)?

In einigen Sonderfällen kannst du dir den Betrag für das Semesterticket zurückerstatten lassen. Die Möglichkeit zur Rückerstattung gilt für:

Studierende mit LandesTicket

• Studierende, die sich mindestens drei Monate aufgrund ihres Studiums im Ausland aufhalten*

• Studierende, die sich mindestens drei Monate außerhalb des Geltungsbereiches des Semestertickets aufhalten*

• Studierende, die keine Präsenzpflicht am Hochschulstandord haben und deren Wohnsitz sich außerhalb des Geltungsbereichs des Semestertickets befindet*

• Schwerbehinderte**

• Studierende, die ein Urlaubssemester antreten*

• Studierende, die mindestens drei Monate krank waren, so dass sie den ÖPNV nicht nutzen konnten**

Wenn ihr den Beitrag für euer Semesterticket erstattet bekommen wollt, dann folgt bitte folgendem Link: Semesterticket Rückerstattung 

*Vorsicht: Wer sich aus einem der Gründe den Betrag zurückerstatten lässt, verliert seine ÖPNV-Fahrberechtigung!!
**Wenn ihr von Sozialer Härte betroffen seid, wendet euch bitte an das Sozialreferat im AStA.

 

➥ Verlust des Semestertickets:

Einen neuen Studierendenausweis erhältst du beim allgemeinen Studienservice. Für die Ausstellung eines neuen Tickets wird eine Gebühr in Höhe von 30 € fällig, also passt gut auf euer Ticket auf!

 

➥ Wie sieht es mit einem hessenweiten Semesterticket aus?

Das Mobilitätsreferat überprüft sinnvolle Ausweitungen des Semestertickets unter dem Gesichtpunkt der sozialen Vertretbarkeit. Der Preis des Semestertickets liegt bei derzeit 142,49€, womit er fast die Hälfte des gesamten Semesterbeitrags (i.H.v. 288,78 €) ausmacht.
Der Semesterbeitrag steigt kontinuierlich an und wir wollen dies nicht unverhältnismäßig durch massive Erweiterungen vorantreiben, sondern hier besonnen Kosten und Nutzen verantwortungsvoll abwägen. 
Das Thema hessenweites Semesterticket ist damit dennoch nicht vom Tisch. Es wäre nach wie vor interessant, was für Kosten mit einem hessenweites Semesterticket verbunden sein würde.
Aktuell warten wir auf ein neues Angebot seitens des RMV-Verkehrsverbundes für eine hessenweite Ausweitung (das aktuell vorliegende Angebot ist mit fast 70€ Aufpreis pro Semester nicht zumutbar). Sobald dieses eintrifft werden wir euch darüber informieren. Wir wollen ebenfalls die Annahme des Angebotes im Rahmen einer Urabstimmung prüfen, um ein Stimmungsbild seitens der Studierenden einzuholen und eine Entscheidung zu finden.

Mehr dazu RMV, AStA und das „Hessenweite Semesterticket“

 


➥ Ich habe eine andere Frage…

In diesem Fall kannst Du dich an uns wenden: semesterticket@asta-kassel.de. Fragen zu Tarifen (z.B. Übergangstarife in andere Verkehrsverbünde) oder Fahrplanauskünfte beantwortet der NVV unter 0800-939-0800 (gebührenfrei) täglich in der Zeit von 5.00 Uhr bis 22.00 Uhr, Freitag und Samstag sogar bis 24.00 Uhr.

 

➥ Weiterführende Links

Fahrplanauskunft des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV)
Liniennetzpläne NVV, KasselPlus, Kassel (NVV)
Semesterticket Rückerstattung
Referat für Mobilität im asta
Referat für Soziales im asta