Stellenausschreibung Hilfskraft für Die BAföG- und Sozialberatung

Als Unterstützung suchen wir ab dem 05.5.2021 eine Aushilfskraft für 20 Stunden im Monat. Die Stelle ist erstmal befristet bis zum 31.7.2021.

Was ist die BAföG- und Sozialberatung?
Die BAföG- und Sozialberatung ist ein Teil des AStAs der Universität Kassel. Wir beraten unabhängig von Gremien der Hochschule, dem BAföG-Amt oder anderen Stellen. Wir sind vor allem mit Fragen der Studien- und Lebensfinanzierung beschäftigt. Themen unserer Beratung sind meistens BaföG, Wohngeld, und weitere Sozialleistungen; Sozial- bzw. Krankenversicherung, Studieren mit Kind, Studienkredite und Stipendien. Zum Aufgabenspektrum gehört weiterhin eine kontinuierliche Fortbildung und die Einarbeitung neuer Kolleg*innen.
Als AStA organisieren wir unsere Arbeit selbstständig.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?
– Immatrikulation an der Universität Kassel
– Du hast Bereitschaft und Interesse dich in das BaföG und weitere Sozialgesetze einzuarbeiten, dich mit Bescheiden, manchmal komplizierten Sachverhalten und neuen Regelungen auseinanderzusetzen
– Du solltest Spaß an der Beratungstätigkeit haben

Selbstverständlich findet eine Einarbeitung im Team statt und sobald wie möglich auch eine Fortbildung im Bereich der BAföG- und Sozialberatung. Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen die sich politisch engagieren und im AStA einbringen möchten.

Der Job bietet:
– Eigenständiges Arbeiten in einem Team und die Möglichkeit sich mit eigenen Ideen und Gedanken einzubringen
– Flexible Arbeitszeiten
– Eine Bezahlung von 10,00€ pro Stunde

Bitte schicke Deine Bewerbung mit eigenen Vorstellungen zur Beratungstätigkeit, einem Lebenslauf OHNE Lichtbild und per Post bis zum 27.04.2021 an soziales@asta.uni-kassel.de


Solltest du vorab Fragen haben, wende dich gerne an Johanna, Referentin für Soziales und Antidiskriminierung, Digitales und Datenschutz unter der oben genannten E-Mail Adresse.
Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum vom 28.04.2021 bis 30.04.2021 stattfinden.
Um die Gleichstellung von FI*NT*A (Frauen, Intergeschlechtliche*, Nicht-binäre, Trans*, Agender) Personen zu fördern, werden diese bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Black, Indigenous, Persons of Color sowie Menschen mit Migrations- und/oder Fluchtbiografien. Außerdem werden Menschen mit Behinderungen bevorzugt eingestellt.


Deine Daten werden lediglich über den Zeitraum des Bewerbungsverfahrens gespeichert und danach gelöscht.



WEG MIT
§219a!