Stellungnahme zum Profilbildungsprozess

Studierende unterschiedlicher Fachbereiche haben sich in einem studentischen Arbeitskreis Profilbildung zusammengefunden, um die studentische Perspektive auf den aktuellen Prozess zur Profilbildung an der Universität Kassel festzuhalten. Aus diesem Arbeitskreis ist die nachfolgende Stellungnahme entstanden, die neben dem Appell die Forderungen der studentischen Vertreter*innen in den Kommissionen ernst zu nehmen vor allem Vorschläge zur Evaluation des Prozesses unterbreitet. Als Interessenvertretung aller Studierenden in Kassel und Witzenhausen hat der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA Kassel) beschlossen sich der Stellungnahme anzuschließen und den Arbeitskreis Profilbildung in seiner weiteren Arbeit zu unterstützen.

 

Stellungnahme Profilbildungsprozess

 

Der Präsident der Universität Kassel hat uns auf die Stellungnahme mit folgendem Brief geantwortet.

 

E-Brief Präsident an den AStA zur Profilbildung

WEG MIT
§219a!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.