Veranstaltung: ECOMMONY – EIN ANDERES WIRTSCHAFTEN IST MÖGLICH (05.05.)

 
ECOMMONY – EIN ANDERES WIRTSCHAFTEN IST MÖGLICH
 
„Wie könnte ein neues Wirtschaftssystem aussehen und (in den Worten des Zukunftsforschers Jeremy Rifkin) die ökonomische Weltbühne betreten?“ Friederike Habermann schlägt hierfür das Konzept einer commonsbasierten Wirtschaft vor. Doch was steht hinter dem Begriff der Commons? Was sind die Chancen und Risiken einer Eigentumsform jenseits von Markt und Staat? Lässt sich damit die Marktlogik und der Wachstumszwang brechen? Wie können Dezentralität und Globalität Hand in Hand gehen? Welche Rolle spielen dabei Geld und gemeinschaftliche Fürsorge? Friederike Habermann hat Antworten auf diese Fragen und wird uns konkrete Handlungsschritte zeigen, um eine an den Bedürfnissen von Natur und Mensch ausgerichtete Wirtschaft umzusetzen. Anhand derzeitiger Entwicklungen zeigt sie auf, dass eine solche Welt bereits möglich ist. Dabei argumentiert sie, dass für eine tauschlogikfreie Gesellschaft einzutreten nicht naiv, sondern konsequent links, feministisch und zukunftsweisend ist.

Über die Referent*in: Friederike Habermann
 
Friederike Habermann ist Volkswirtin, Historikerin und hat hier in Kassel in politischer Wissenschaft promoviert – dazu, wie unsere Wirtschaft mit Machtverhältnissen einhergeht. Ihr besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Verwobensein von Wirtschaft mit Sexismus, Rassismus und anderen Diskriminierungsformen. Ẑudem lotet sie aus, wie eine auf Commons beruhende und in Care-Logik strukturierte Gesellschaft Wirklichkeit werden kann. Bei all dem interessiert sie natürlich besonders, wie wir aus dem Schlamassel wieder herauskommen. Ob in der Umwelt- in der feministischen oder bei den Protesten der Globalisierungsbewegung: Friederike Habermann hat im Laufe ihres Lebens viele aktivistische Erfahrungen gemacht. Im Gegensatz zu anderen hat sie dabei nicht resigniert – im Gegenteil sei eines immer besser geworden in dieser Zeit: der Umgang unter jenen, die den gesellschaftlichen Wandel vorantreiben und bereits heute leben. Sie ist Autorin der folgenden Bücher: „ausgetauscht! Warum gutes Leben für alle tauschlogikfrei sein muss“ (2018), „Ecommony. UmCARE zum Miteinander“ (2016) und „Geschichte wird gemacht. Etappen des globalen Widerstands“ (2014).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.