WIRTSCHAFTLICHE UNABHÄNGIGKEIT AFRIKANISCHER REGIONEN: EINE FRAGE DES ÜBERLEBENS – BONIFACE MABANZA

Neues Video in der AStA Kassel Reihe „Zukunft gestalten – JETZT! Von der Empörung zur Veränderung”
 
Bringt ein offener Weltmarkt Wohlstand für alle? Seit Jahrzehnten hält sich dieser Mythos hartnäckig. Doch angesichts der globalen Ungerechtigkeiten und der ökologischen Krise ist es dringend an der Zeit das internationale Handelssystem neu zu denken. Boniface Mabanza argumentiert, dass die wirtschaftliche Unabhängigkeit afrikanischer Regionen eine Frage des Überlebens ist. Wie kommen wir zu einem gerechten Nord-Süd-Verhältnis? Wie sieht eine selbstbestimmte Wirtschafts- und Handelspolitik aus?
 
>>Schaut unbedingt rein: LINK